Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 23.04.2010 22:00:00
Halberstadt (ige). An drei Wochenenden kämpften in Schönebeck, Haldensleben und Halberstadt rund 200 Leichtathleten aus 14 Vereinen um den Sieg bei der 11. Auflage des Roland-Werfer-Cup.

Die für den VfB Germania Halberstadt startenden Blankenburger Brüder Thomas und Andreas Neumann konnten in allen drei Wettkämpfen ihre zuletzt guten Leistungen bestätigen. Am Finaltag in Halberstadt wurden beide mit dem Gesamtsieg belohnt. Thomas Neumann überzeugte mit neuen Bestleistungen von 47,34 m im Speerwurf, 12,05 m im Kugelstoßen und 37,87 m im Diskuswerfen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 5 163 konnte er das oberste Treppchen des Siegerpodestes besteigen. Sein Bruder Andreas stand diesen Leistungen in nichts nach. Auch er erzielte mit dem Speer (38,47 m), im Kugelstoßen (11,98 m) und im Diskuswerfen (32,05 m) neue Bestleistungen und holte sich mit 4 754 Punkten den ersten Platz im Roland-Werfer-Cup.

Trainer Steffen Fricke, der für den erkrankten Ditmar Schwalenberg die Gruppe trainiert, war mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden. Auch Schwalenberg der beim Finale in Halberstadt Zuschauer war, freute sich riesig über die Ergebnisse.

Bilder