Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 25.04.2010 22:00:00
Blankenburg (fbo). Drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg fuhr der Blankenburger beim 1:0 (1:0)-Sieg gegen den TuS Schwarz-Weiß Bismark ein.

Die ersten zehn Minuten gehörten den Gästen aus der Altmark. Zweimal war TuS nach Eckbällen gefährlich. Eine der Eingaben ging an Freund und Feind vorbei in Richtung langer Pfosten. Dort klärte schließlich Kühnel zur Ecke. Blankenburgs Devise, die ersten 20 Minuten ohne Gegentor zu bleiben, um dann selbst Akzente zu setzen, sollte aufgehen, denn fortan dominierte der Gastgeber. Ein Leventyuez-Freistoß war ein erstes Achtungszeichen (15.). Nach knapp 30 Minuten ging der BFV in Führung. Ein Konter über Fabich landete zunächst bei Zobel, der einsatzstark in Richtung Strafraum zog. Unter Bedrängnis brachte er das Leder noch in Richtung Torraum. Sechs Meter vor dem Tor wiederum sprang Lehmann höher als Bismark-Keeper Strauer und sorgte mit seinem Einsatz für die verdiente Führung der Blütenstädter. Nur zehn Minuten später legte sich Leventyuez den Ball nach einem wahrlich sehenswerten Konter etwas zu weit vor. Vorbereiter Zobel musste danach verletzt vom Platz.

Die zweite Halbzeit hatte wenig Höhepunkte. Ein vom Trainerduo Neumann/Kühnel gut eingestelltes Team blieb diesmal bis in die Nachspielzeit fehlerlos und siegte aufgrund der ersten Halbzeit verdient.

Blankenburger FV: Lüttich - Beck, Kühnel, Mzyk, Bartl, Y. Leventyuez, Neumann, Lehmann (80. Schreiber), Effler (77. H. Neudek), Zobel (43. John), Fabich;

Tor: Sebastian Lehmann (33.); Schiedsrichter: Herzog (Calbe); Zuschauer: 67.