Halberstadt (bkr). Die Basketball-Herren vom SV Martineum Halberstadt haben im ersten Heimspiel im Jahr 2011 knapp eine Überraschung verpasst. Gegen den bisher ungeschlagenen und favorisierten Tabellenführer, die BG Magdeburg IV, verloren die Halberstädter mit 54:69.

Den besseren Start erwischte mit einer 8:2-Führung die BG. In der korbarmen Partie kämpften sich die Martineer jedoch zurück. Vor allem die gute Verteidigung und Treffer jenseits der Drei-Punkte-Linie waren der Schlüssel zum Erfolg. Zur Halbzeit führten die Halberstädter gar mit 28:27.

Auch im dritten Viertel konnte sich kein Team absetzen, allerdings wurde die Personalsituation bei SVM immer prekärer. Zunächst musste Walther das Spiel verletzungsbedingt vorzeitig beenden, anschließend bekam Feldmann sein fünftes persönliches Foul. Da Beckmann, Gemeiner und Hartwig wegen Krankheit fehlten, gab es nun keinen Spieler mehr, der die Position unter den Körben einnehmen konnte. Folglich hatte Martineum den guten Centerspielern der Magdeburger nur noch wenig entgegenzusetzen, so dass am Ende eine enttäuschende und zu hohe 15-Punkte-Niederlage zu Buche stand.

Schon morgen haben die Halberstädter im Heimspiel gegen den VfL Kalbe/Milde II die Möglichkeit zur Wiedergutmachung, Anwurf ist um 15 Uhr in der Halle des Martineums.

SV Martineum: Götze (10), Feldmann (9), Kähnert (9), Schwarz (8), Walther (8), Fenner (5), M. Müller (5), Beder, Gürgens, J. Müller.