Mit einem klaren 6:0-Erfolg gegen den TC Schkopau im letzten Saisonspiel haben sich die Tennissenioren der Ü 40 des TC Wernigerode den Landesmeistertitel in der erstmals in Sachsen-Anhalt ausgetragenen Winter-Hallenmeisterschaft gesichert.

Wernigerode (ige). Bereits ein Unentschieden hätte den Harzern dank des überzeugenden 4:2-Erfolgs beim Mitfavoriten TC Oschersleben zum Gewinn der Meisterschaft gereicht. Dennoch war ein Sieg die klare Zielvorgabe von Mannschaftsführer Bodo Kirchner, sollte doch die starke Saisonbilanz von vier Siegen und einem Unentschieden weiter ausgebaut werden.

Der Grundstein hierzu wurde bereits in den ersten beiden Einzelmatches gelegt. Heiko Brast und Bodo Kirchner sorgten für die nötige Sicherheit bei ihren Teamgefährten. Zwar waren die Spiele teilweise hart umkämpft, die Ergebnisse fielen aber deutlich aus. Brast dominierte seinen Gegner Spanier nach schneller 3:0-Führung mit seiner harten Vorhand, mit der er immer wieder präzise herausgespielte Punkte von der Grundlinie machte. Am Ende gewann er 6:2, 6:3. Kirchner verlor zwar gegen Zeising das erste Spiel, doch mit konstant guten Aufschlagspielen wendete er das Blatt schnell zu seinen Gunsten und siegte mit 6:2 und 6:2.

In den folgenden beiden Einzeln sorgten Ronny Schwind und Matthias Hinze bereits für die Entscheidung. Schwind dominierte seinen Kontrahenten Kuhnert mit schnellem Grundlinientennis und gewann überzeugend (6:2; 6:3). Auch Hinze kontrollierte den Schkopauer Hernsdorf von der Grundlinie und siegte glatt 6:3 und 6:3.

Wie vor dem Spiel verabredet, kamen in den Doppelpartien die anderen Teammitglieder zum Einsatz. So gingen Gerald Martin und Dr. Guido Werner sowie Klaus Hlavaty und Michael Baumgarten an den Start. Trotz der ungewohnten Konstellation fanden alle Spieler eine erstaunlich schnelle Abstimmung und gewannen ihre Partien glatt mit 6:4, 6:4 bzw, 6:3, 6:3.

Das Resümee des TC Wernigerode zur Premiere der Hallenmeisterschaften fiel nicht nur wegen des erfolgreichen Abschneidens sehr positiv aus, die Winterrunde bot tolle sportliche Wettkämpfe in einer sehr fairen Atmosphäre. Entsprechend motiviert bereitet sich die Mannschaft auf die neue Landesliga-Saison vor, die derzeit vom Verband geplant und vorbereitet wird.