In der Halberstädter Kegelsporthalle "Harmonie" fanden die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der jungen Nachwuchskegler statt. Die besten Bohlespieler aus dem Harzkreis kämpften um die begehrten Medaillen, Urkunden des Kreises und um die Startplätze für die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts.

Halberstadt (esc/fbo). 30 Nachwuchssportler aus Ballenstedt, Quedlinburg, Ilsenburg, Hedersleben, Quedlinburg. Derenburg und erstmals nach langer Zeit wieder aus Halberstadt, nahmen die Wettkämpfe auf. Den Beginn machte die Jüngsten (U 10). Sie spielten 80 Wurf. Bei den Mädchen siegte Sahra Nagel (Ballenstedt, 454 Kegel) vor Violetta Rast (433) und Josefine Schulze (beide Halberstadt, 398).

Bei den Jungen gewann Robin Krause (472), vor Chris Rienäcker (beide Halberstadt, 434) und Florian Feger (Ballenstedt, 371) die Medaillen. Dann ging es für die B-Jugend (U 14, zwischen 11 und 14 Jahre alt) über 120 Wurf um den Sieg. Bei den Mädchen siegte mit Bahnrekord Laura Auerswald (Blankenburg, 780) vor Katherine Ventur (770) und Linda Juschkat (beide Ballenstedt, 755). Bei der männlichen B-Jugend war Niklas Trenkel (Ballenstedt, 753) vor Danny Fricke (747) und Felix Ullmann (beide Blankenburg,747) der Beste. Da Fricke vorgelegt hatte, entschied dies bei Punktgleichheit zu seinen Gunsten.

Es folgten die A-Junioren (U 18, 15 bis 18 Jahre alt). Bei den Mädchen gab es durch Miriam Hentschel (Ilsenburg) und bei den Jungen durch John Ruch (Hedersleben) über 120 Wurf mit jeweils 958 Kegeln neue Bahnrekorde. Von solchen Ergebnissen träumt manch erwachsener Kegelsportler. Die Silbermedaillen erhielten Franziska Wolf (Ballenstedt, 901) und Michael Kampik (Quedlinburg, 906). Bronze ging an Katharina Wenzel (Blankenburg, 882) und an Justin Bunde (Ballenstedt, 884). Alle Medaillengewinner, außer die der Altersklasse U 10, qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften (LM) Sachsen-Anhalts, welche am 2./3. April in Arendsee und Kunrau stattfinden. Weiteres Startrecht bei den LM erhielten Amelie Bandurski, Lisa Nagel (beide Ballenstedt) und Mandy Stein (Hedersleben) als Vierte bzw. Fünfte.

Die Halberstädter Jonas Künert (U 14, 715) und Tino Riechert (U 18, 829) verpassten einen Startplatz.

Medaillentafel:

1. SG Hydraulik Ballenstedt (2 x Gold, 2 x Silber, 3 x Bronze); 2. Halberstädter KSV Harmonie (1, 2, 1); 3. SV Lok Blankenburg (1, 1, 2); 4. Hederslebener SV (1, 0, 0); 4. KSC Ilsenburg (1, 0, 0); 6. SG Stahl Quedlinburg (0, 1, 0).