Wernigerode (mvo/fbo). Morgen (16 Uhr) steht das nächste Bundesliga-Heimspiel an. Die Red Devils empfangen im letzten Spiel der regulären Saison den ETV Hamburg. Das Hinspiel haben die Harzer mit 4:5 verloren. Nicht nur aus diesem Gesichtspunkt, sondern auch im Hinblick auf die anschließende Meisterrunde und die Playoffs kommt dieser Partie eine besondere Bedeutung zu.

Mit einem Sieg gegen Hamburg würden sich die Red Devils gegenüber dem nachfolgenden MFBC Löwen Leipzig und ETV Hamburg ein wenig Luft verschaffen. Bei einer Niederlage würde die Gruppe auf den Rängen drei, vier und fünf noch enger zusammenrücken. In der anschließenden Meisterrunde (jeder gegen jeden) wäre somit jede Partie gewissermaßen ein Finalspiel. Um jedoch im Kampf um den Einzug in die Playoffs sich nicht einem unnötig hohen Druck aussetzen zu müssen, wären drei Punkte die adäquate Lösung für die Harzer Floorball-Cracks.

Als Dankeschön für die intensive Unterstützung im Zuge der Saison ist der Eintritt für alle Fans und Besucher frei.