Altstadt ( ka ). Unter Federführung der Stadtverwaltung soll das Beratungs- und Informationsangebot zum Thema Wohnen im Alter künftig verbessert werden. Der Rat beschloss dazu einen Antrag, den der Vorsitzende des Gesundheits- und Sozialausschusses, Jens Ansorge, eingebracht hatte. Er geht zurück auf einen Vorschlag des Seniorenforums. Ein gemeinsamer Leitfaden zur Wohnberatung soll zeitnah umgesetzt werden, betonte Ansorge. Genutzt werden sollen dabei bestehende Beratungsund Begleitungsstrukturen der Wohnungswirtschaft, der Wohlfahrtspflege, sozialer Initiativen, der Hochschule und der Pflegekassen.