Magdeburgs Firmenstaffel erlebt 2011 nicht nur ihre dritte Auflage, sondern sie soll auch den Teilnahmerekord brechen. Veranstalter Martin Hummelt rechnet mit 2000 Teilnehmern aus 250 Firmen. Seit Montag läuft das Anmeldeverfahren.

Werder (rs). Schauplatz der Suche nach der "schnellsten Firma" ist auch in diesem Jahr wieder der Stadtpark. Rings um den Adolf-Mittag-See werden Staffeln aus Firmen und Verwaltungen um die Titel in verschiedensten Kategorien laufen. Veranstaltungstag ist der 7. Juli. Hier wird ab 18 Uhr zum dritten Mal Magdeburgs Firmenstaffel ausgetragen. Teams aus fünf Personen kämpfen auf einer Runde von 2,5 Kilometern pro Läufer gemeinschaftlich um die beste Zeit.

Im Prinzip geht es aber nicht um das Abschneiden, sondern das gemeinsame Erlebnis. "Natürlich steht der Spaß im Vordergrund", betont Martin Hummelt.

Darum wurde in diesem Jahr das Rahmenprogramm einmal erweitert. Demnach gibt es im Start-/Zielbereich ein großes Festzelt. Ab 21 Uhr wird hier bei freiem Eintritt eine große After-Show-Party mit Live-Band gefeiert.

Unternehmen haben auch in diesem Jahr die Möglichkeit, eigene Pavillons oder Logen im Festzelt zu buchen. 150 Unternehmen der Region schickten im vergangenen Jahr bereits 260 Staffeln an den Start. Zur dritten Auflage werden 2000 Teilnehmer aus über 250 Unternehmen erwartet.

Ab sofort können sich Firmen, Vereine und Institutionen erneut für das sportliche Großevent anmelden, sagte Veranstalter Martin Hummelt.

Autohäuser, Finanzunternehmen, Krankenkassen, Forschungseinrichtungen, Industrie- und Handwerksbetriebe, aber auch städtische Einrichtungen. So sind die Regeln: Die Teams, jeweils bestehend aus fünf Personen, bringen den Firmen-Staffelstab fünfmal um den Adolf-Mittag-See, bevor der Schlussläufer die Zielgerade überquert.

Am Ende wird eine elektronische Zeitmessung die Entscheidung über die schnellste Firma der Landeshauptstadt bringen. Gelaufen werden kann in vier verschiedenen Teamkategorien: als Herren-, Damen- oder Mixed-Team. Für Unternehmen, die sich mit externen Läufern verstärken, wurde eine "Sprint"-Kategorie geschaffen.

"Erstmals möchten wir in diesem Jahr auch Benefizteams an den Start bringen. Leitende Angestellte und Geschäftsführer Magdeburger Unternehmen laufen hier für den guten Zweck. Die Teilnahmegebühr von 100 Euro pro Benefiz-Läufer wird komplett gespendet", erklärt Hummelt.

www.firmenstaffel-magdeburg.de