Magdeburg (pl). Die Kampagne "Ich geh zur U" zur Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen im Vorschulalter ging in Magdeburg gestern mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Rathaus zu Ende. Stellvertretend für alle Teilnehmer der Aktion waren 70 Kinder im Alter zwischen zweieinhalb und sechs Jahren dazu eingeladen. Jedem Kind schenkten die Organisatoren – das Gesunde-Städte-Projekt mit Unterstützung der AQB und das Gesundheits- und Veterinäramt – eines der begehrten U-T-Shirts. Tatkräftige Hilfe bei der Verteilung bekamen sie von der Kinderbeauftragten Katrin Thäger und dem Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Eike Hennig.

Die Kampagne "Ich geh‘ zur U" erinnert an die kostenfreien Vorsorgeuntersuchungen für Kinder. Sie soll vor allem darauf aufmerksam machen, dass die Untersuchungen nicht nur im Säuglingsalter, sondern auch für spätere Lebensjahre wichtig sind. In Magdeburg haben 14 Kindertagesstätten mit rund 850 Kindern in diesem Jahr an der Aktion teilgenommen.