Hüttenrode (fbo). Veranstalter SV Glück auf Hüttenrode lädt zur "1. Offenenen Blankenburger Stadtmeisterschaft im Kleinfeldfußball" ein.

Am 1. und 2. Juli wird auf der Sportanlage von Glück auf Hüttenrode der Sieger ermittelt. Teilnehmen dürfen alle Vereinsmannschaften sowie alle Freizeitteams der Stadt Blankenburg. Einladungen erhalten haben der Blankenburger FV I und II, Eintracht Derenburg, Blau-Gelb Börnecke, SV 1956 Timmenrode, Eintracht Heimburg, Stahl Blankenburg, CSV Cattenstedt, Glück auf Hüttenrode, VfB ´67 Blankenburg, SV Gehren, FFR Regenstein und FSV Oesig. Andere Interessenten aus der Region können sich ebenfalls melden (Peter Gehlmann, Teichstraße 5G in 38889 Hüttenrode, Tel. 03944/ 352627).

Schirmherr der Veranstaltung ist Blankenburgs Bürgermeister Hanns-Michael Noll. Die Startgebühren betragen pro Mannschaft 10 Euro. Für die Vorrunde stellt jede Mannschaft einen geprüften Schiedsrichter. Für die Endrunde ist der KFV für die Ansetzungen verantwortlich. Der Wettstreit wird am Sonnabend um 9.25 Uhr eröffnet. Auf zwei nebeneinanderliegenden Kleinfeldplätzen wird danach gespielt. Sollten sehr viele Mannschaften melden, könnten am Freitag ab 19 Uhr Ausscheidungsspiele angesetzt werden.

Für die Endrunde mit sechs Mannschaften sind drei höherklassige Teams vorqualifiziert und die bestplatzierte Mannschaft der Harzliga. Die Siegerehrung findet gegen 17.30 Uhr mit der Übergabe der Pokale statt. Sonderpokale gibt es für den besten Spieler, besten Torwart, besten Torschützen, das schönste Tor und für Fair-play. Danach steigt eine Fete im Birkenwäldchen vor dem Sportlerheim.

Anlässlich des Tages des Bergmanns wird auch das Sportmuseum geöffnet sein. Zudem liegt eine Präsentation der Sportchronik Fußball in Hüttenrode aus. Peter Gehlmann: "Wir bieten allen Sportchronisten des Landkreises die Möglichkeit, ihre Chronik an diesem Freitag vor Ort zu präsentieren."

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es auch weitere Fußballspiele der Altherren, Damen und ein Mädchen-Spiel mit dem MSV Wernigerode.

Die Organisatoren bitten um eine Zu- bzw. Absage aller Teilnehmer für das Turnier bis spätestens, Montag, 30. Mai.