Köthen - Zum 25. Mal werden vom 3. bis 7. September die Köthener Bachfesttage gefeiert. Anlässlich des Jubiläums würden in diesem Jahr zahlreiche neue Gesichter auf den Bühnen barocke Musik darbieten, teilte die Köthener Bach-Gesellschaft am Donnerstag mit. Unter anderen werde erstmals Marc Minkowski mit seinen Musiciens du Louvre Grenoble auftreten und das fünftägige Musikfest mit der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach (1685-1750) eröffnen. Neben zahlreichen Konzerten werde in diesem Jahr auch eine Flamencotänzerin im Goethe-Theater Bad Lauchstädt die Bachfesttage bereichern.

Bach wirkte rund sechs Jahre als Hofkapellmeister in Köthen. In dieser Zeit komponierte er unter anderem "Das Wohltemperierte Clavier". Die Bachfesttage werden im Wechsel mit einem Wettbewerb für Pianisten alle zwei Jahre in Köthen veranstaltet.