Doha - Tennisprofi Peter Gojowczyk hat im Halbfinale des ATP-Turniers in Doha gegen Rafael Nadal eine weitere Überraschung nur knapp verpasst. Nach starkem Kampf und knapp zwei Stunden Spieldauer unterlag der Qualifikant dem Weltranglistenersten aus Spanien mit 6:4, 2:6, 3:6.

Auch Florian Mayer verfehlte den Sprung ins Endspiel bei der mit 1,195 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung. Der Bayreuther verlor gegen Gael Monfils aus Frankreich in nur 55 Minuten klar mit 3:6, 2:6.

Der 24 Jahre alte Gojowczk hatte erstmals bei einem ATP-Turnier die Runde der besten Vier erreicht und auf seinem Weg dahin auch Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet. "Er hat stark gespielt zu Beginn", lobte Nadal seinen Kontrahenten aus München. "Ich bin echt zufrieden mit dem Match, am Anfang habe ich unglaublich gespielt", sagte Gojowczyk, der sich die ersten drei Spiele sicherte. "Es war ein tolles Match, wirklich sehr gut."