Magdeburg - Ein Casino-Besuch ist in Magdeburg einem gesuchten notorischen Schwarzfahrer zum Verhängnis geworden. Bundespolizisten nahmen ihn am Samstag nach einer Kontrolle in einer Spielhölle im Hauptbahnhof fest. Der 53-Jährige wurde vom Amtsgericht Magdeburg per Haftbefehl gesucht. Er soll knapp 2400 Euro Geldstrafe wegen massiven Schwarzfahrens bezahlen, tat das bislang aber nicht. Da er auch nun das Geld nicht aufbringen konnte, wurde er in das Gefängnis nach Burg gebracht, wo er 70 Tage lang einsitzen muss, wie die Bundespolizei in Magdeburg weiter mitteilte.