Kuwait-Stadt - Bayern München hat auch das zweite Testspiel im neuen Fußball-Jahr gewonnen. Beim Zwischenstopp auf der Rückreise aus dem Trainingslager in Katar gewann der Club-Weltmeister in Kuwait-Stadt gegen den Kuwait Sporting Club mit 8:0 (1:0).

Claudio Pizarro (31. Minute) traf im Nachschuss zur noch knappen Pausenführung für das Team von Trainer Pep Guardiola. Nach dem Seitenwechsel schraubten vor rund 15 000 Zuschauern die jeweils zweimal erfolgreichen Mario Götze (58./84.), Thomas Müller (62./68.) und Thiago (83./89.) sowie Nachwuchsstürmer Julian Green (47.) das Ergebnis in die Höhe.

Guardiola musste in Kuwait auf Franck Ribéry, Philipp Lahm und Manuel Neuer verzichten, die am Montagmorgen aus dem Trainingslager in Katar zur Weltfußballer-Gala nach Zürich gereist waren. Noch nicht zum Einsatz kamen nach ihren Verletzungen Bastian Schweinsteiger und Arjen Robben. Der Österreicher David Alaba spielte dafür nur einen Tag nach einer im Training erlittenen Knieprellung wieder mit. Vor der Partie gab es für den FC Bayern einen Empfang durch Kronprinz Scheich Nawaf Al-Ahmad Al-Jaber Al-Sabah im Palast des Emirs.

Der Champions-League-Sieger kehrt an diesem Dienstag nach München zurück. Das letzte Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenstart bei Borussia Mönchengladbach bestreiten die Bayern am kommenden Samstag bei Red Bull Salzburg.