Dessau-Roßlau - Zwei Menschen sind bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn 9 (Berlin-München) bei Dessau-Roßlau verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein Lastwagen am frühen Mittwochmorgen bei Schnee ins Schleudern geraten und gegen eine Leitplanke aus Beton geprallt. Das Fahrzeug rutschte quer über die Fahrbahn. Ein Transporter und ein Auto konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhren auf. Der 32 Jahre alte Fahrer des Transporters und der 24 Jahre alte Beifahrer des Autos wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt.

An der Unfallstelle bei Dessau-Süd wurden zwei Fahrspuren wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung München für etwa fünf Stunden gesperrt. Dadurch kam es zu einem Stau. Es entstand ein Sachschaden von rund 86 000 Euro.