Querfurt/Halle - Ein 49-jähriger Autofahrer ist am späten Dienstagnachmittag auf der Autobahn A38 zwischen den Anschlussstellen Querfurt und Eisleben ums Leben gekommen. Nachdem er mit seinem Wagen wegen einer Reifenpanne auf den Seitenstreifen gehalten hatte, erfasste ihn laut Polizei ein vorbeifahrender Lastwagen. Der aus dem thüringischen Kyffhäuserkreis stammende Mann sei wenig später seinen schweren Verletzungen erlegen. Angehörige wie auch der Lkw-Fahrer, der einen Schock erlitt, wurden seelsorgerisch betreut. Die A38 war in Fahrtrichtung Göttingen wegen Bergungsarbeiten und zur Unfallaufnahme rund vier Stunden lang gesperrt.