Quedlinburg - Die Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle am Sonntag in Quedlinburg (Landkreis Harz) ein völlig überladenes Auto entdeckt. Sieben Menschen hatten sich in den Wagen gequetscht. Das Fahrzeug sei aber nur für maximal fünf Personen zugelassen. Im Wagen roch es nach Alkohol, wie ein Polizeisprecher weiter mitteilte. Bei dem 28 Jahre alten Fahrer wurden 0,76 Promille in der Atemluft gemessen. Er müsse mit 500 Euro Bußgeld, vier Punkten in der Verkehrssünderkartei und einem Monat Fahrverbot rechnen.