München - Bastian Schweinsteiger ist zurück im Mannschaftstraining des FC Bayern. Der Fußball-Nationalspieler absolvierte an der Säbener Straße seine erste Einheit mit den Teamkollegen.

Nicht ohne eigene Freude über die Rückkehr des Vizekapitäns nach vier Wochen schrieb der deutsche Meister auf seiner Homepage: "Die Freude stand ihm ins Gesicht geschrieben. Als er den Rasen betrat. Als er mit den Kollegen schwitzte. Als er vom Platz ging."

400 Zuschauer waren nach Clubangaben Zeugen bei Schweinsteigers erster Einheit mit der Mannschaft seit dem Trainingslager der Bayern in Katar. "Egal ob bei den anfänglichen taktischen Übungen - noch hinter zugezogenen Vorhängen -, beim anschließenden Fußball-Fitness-Parcours mit Torabschluss oder zum Schluss beim Dreier-Turnier - Schweinsteiger nahm an der kompletten Einheit teil", hieß in einem Statement der Bayern über die Rückkehr des 29-Jährigen.

Wegen seiner Sprunggelenks- und Knieproblemen konnte Schweinsteiger seit Anfang November 2013 nicht mehr spielen. Der 100-malige Nationalspieler verpasste auch den Rückrundenstart in der Bundesliga. Wann Schweinsteiger sein Pflichtspiel-Comeback feiern könnte, deuteten die Bayern nicht an.

Dafür stellte der Verein fest, dass sich das FCB-Lazarett endgültig gelichtet habe, nachdem Javi Martínez und Daniel van Buyten bereits seit dem vergangenen Wochenende wieder mit dem Team trainieren.