Naumburg/Halle - Die Polizei hat in Naumburg einen mutmaßlichen Serien-Einbrecher ermittelt. Der 36 Jahre alte Mann soll für mindestens 20 Einbrüche und Automatenaufbrüche verantwortlich sein und einen Schaden von 40 000 Euro verursacht haben, wie eine Polizeisprecherin heute in Halle sagte. Es werde geprüft, ob der Tatverdächtige für weitere Straftaten infrage komme. Die bisher bekannten Einbrüche ereigneten sich in den vergangenen zwei Jahren. Der 36-Jährige habe damit seine Drogen- und Spielsucht finanziert, sagte die Sprecherin weiter. Er bleibt zunächst auf freiem Fuß.