Langeneichstädt/Braunsbedra - Ein Feuer hat am Sonntagmorgen in Langeneichstädt (Saalekreis) 900 Ballen Stroh vernichtet. Wie die Polizei in Halle mitteilte, konnte die Feuerwehr nicht mehr eingreifen. Sie mussten das Stroh abbrennen lassen. Der Sachschaden wird auf 30 000 Euro beziffert.

Bereits am Samstag rückte die Feuerwehr zu einem Ödlandbrand nach Braunsbedra aus. 300 Quadratmeter standen dort in Flammen. Ohne ein Übergreifen des Feuers auf Häuser konnte der Brand gelöscht werden. In beiden Fällen könne Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden, hieß es.