Leipzig - In der ARD-Erfolgsserie "In aller Freundschaft" bringt Schauspieler Heio von Stetten Wirbel in den Klinikalltag. Von Ende April an ist er regelmäßig als Gast in der Leipziger Sachsenklinik zu sehen, wie der MDR am Dienstag mitteilte. Als cleverer Geschäftsmann Alexander Weber sorgt er bei Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) für Herzklopfen.

Die beiden lernen sich beim Einkaufen kennen. Globisch verabredet sich mit dem Frauenschwarm Weber zum Essen. Was sie nicht weiß: Verwaltungschefin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) steht mit Weber, der ein Klinikkonsortium vertritt, in Verhandlungen. Sie will erreichen, dass die Sachsenklinik in das Konsortium einbezogen wird. Als sie Kathrin und Alexander bei ihrem privaten Treffen beobachtet, fürchtet sie um ihre Pläne. Die Folge "Hochfliegende Träume" wird am 29. April im MDR Fernsehen gezeigt.