Blankenburg - Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer in Blankenburg (Landkreis Harz) einen schweren Unfall verursacht. Der 28-Jährige und zwei Mitfahrer im Alter von 17 und 18 Jahren wurden dabei verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Autofahrer hatte keine Fahrerlaubnis. Er war während seiner rasanten Fahrt mit dem Auto durch einen Gartenzaun geprescht und gegen eine Hauswand gekracht. Der Wagen geriet dabei in Flammen. Die Polizei konnte die drei Menschen retten. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 28-Jährigen wird unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt. Es entstand ein Schaden von 3800 Euro.