Magdeburg - Der Landeswahlausschuss berät an diesem Freitag in Magdeburg über die Zulassung der Parteien für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014. Zwölf "nicht etablierte" Parteien und Vereinigungen haben ihre Teilnahme angemeldet, wie das Büro des Landeswahlleiters am Montag in Magdeburg mitteilte. Sie müssen bestimmte formale Kriterien erfüllen. Parteien, die am Stichtag 23. Juli 2013 in Landtag oder Bundestag vertreten waren - also CDU, Linke, SPD, FDP und Grüne -, gelten als etabliert und können automatisch teilnehmen.