Stendal - Ein notorischer Schwarzfahrer, der vom Bahnpersonal an einem Haltepunkt in der Altmark abgesetzt wurde, hat vor Wut ein Fenster eingeschlagen. Der 47-Jährige war am Montag in einer Bahn zwischen Stendal und Salzwedel ohne Fahrschein erwischt worden, wie die Bundespolizei am Dienstag in Magdeburg mitteilte. Der Zugbegleiter ließ ihn am Haltepunkt Steinfeld aussteigen. Der Mann, der als regelmäßiger Schwarzfahrer bekannt ist, schlug daraufhin mit dem Handballen auf eine Scheibe der Regionalbahn - sie zersplitterte. Fahrgäste wurden nicht verletzt.