Wernigerode - Mehr als 1,1 Millionen Gäste waren im vergangenen Jahr mit den Harzer Schmalspurbahnen unterwegs. Einzelheiten zum Geschäftsjahr und Ausblicke auf das laufende Jahr veröffentlicht die Bahngesellschaft am Dienstag (10.30 Uhr) in Wernigerode. Sie betreibt in Deutschland das mit 140 Kilometern längste zusammenhängende Schmalspurstreckennetz. Im Reiseverkehr setzt das Unternehmen vorwiegend historische Dampfzüge ein, die in Sachsen-Anhalt und Thüringen verkehren. Zu den Zielen der Traditionszüge gehört unter anderem der Brocken, der höchste Berg im Harz. Der Brockenbahnhof liegt in 1125 Metern Höhe.