Leuna - Die Total Raffinerie in Leuna (Saalekreis) bereitet sich auf Veränderungen am Markt vor. Die gesamte Anlage werde im Sommer überholt, sagte ein Sprecher. "Wir stellen uns mit den turnusmäßiger Arbeiten zugleich langfristig auf die Entwicklung der Märkte ein." So werden in Deutschland angesichts neuer Automodelle weniger Otto-Kraftstoffe wie Benzin benötigt. Benzin werde weiter produziert, künftig aber mehr Flüssiggas für die Kunstfaserproduktion. 2013 wurden in Leuna 2,5 Millionen Tonnen Benzin und 300 000 Tonnen Flüssiggas hergestellt. Rund 65 Millionen Euro werden bei der Generalinspektion investiert.