Halle - In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr leistungsstarke Studenten mit einem Deutschlandstipendium unterstützt worden als noch 2012. Gefördert wurden insgesamt 453 junge Menschen und damit 85 mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mitteilte. Deutschlandstipendien gibt es seit 2011. Sie sind mit einer monatlichen Zuwendung von 300 Euro verbunden. Eine Hälfte finanzieren Bund und Land, die andere private Förderer wie Unternehmen oder Stiftungen. Die meisten Stipendien gingen 2013 an Studierende aus den Ingenieurwissenschaften, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.