Magdeburg - Die Folgen des Hochwassers von 2013 und Kulturkürzungen - das sind zwei Themen bei der Landtagssitzung in Magdeburg. Heute geht es zum Auftakt in Magdeburg aber um Europa. Im Mittelpunkt des ersten Tages steht eine Regierungserklärung zur Europapolitik Sachsen-Anhalts, die Staatsminister Rainer Robra (CDU) abgeben wird. Ein weiterer Schwerpunkt der dreitägigen Parlamentssitzung ist die Bildungspolitik. Auch die geplante Polizeireform und Themen zum Naturschutz stehen auf der Tagesordnung.