Magdeburg - Die Lotto-Gesellschaft Sachsen-Anhalts unterstützt 41 gemeinnützige Vorhaben im Land mit zusammen 1,3 Millionen Euro. Sie fließen unter anderem in Projekte der Kultur, des Sports, der Denkmalpflege und der Umwelt, wie die Gesellschaft am Donnerstag in Magdeburg mitteilte. Die Mittel stammen aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag von Vereinen und Einrichtungen vergeben. Der Aufsichtsrat entscheidet viermal im Jahr über Mittel für Projekte. Den Angaben zufolge hat die Lotto GmbH seit 1991 mehr als 8000 Vorhaben mit zusammen 172 Millionen Euro unterstützt.