Magdeburg - Sachsen-Anhalts Kabinett hat die zusätzliche Einstellung von Lehrern und Polizeianwärtern beschlossen. Das teilte die Staatskanzlei am Dienstag in Magdeburg mit. Auf das Plus hatte sich die CDU/SPD-Koalition bereits in der vergangenen Woche verständigt. Nun können zum 1. August 370 Lehrer für allgemein- und berufsbildende Schulen eingestellt werden, das sind 150 mehr als ursprünglich vorgesehen. Zu bislang 150 geplanten Einstellungen von Polizeianwärtern kommen 50 weitere hinzu.