Schönwalde - Der Havelkanal ist nach dem Brand eines Sportbootes seit Dienstagnachmittag wieder frei befahrbar. Wie ein Sprecher des Wasserschifffahrtsamtes in Brandenburg (Havel) sagte, gibt es keine Einschränkungen mehr. Die Schleuse Schönwalde (Havelland) wurde in der Nacht zum Sonntag gesperrt, weil ein Sportboot in Flammen aufgegangen war. Der Güterverkehr zwischen Elbe und Oder war unterbrochen. Mehrere Schiffe lagen im Kanal fest. Das Boot sollte aus dem Winterlager in Sachsen-Anhalt nach Mecklenburg-Vorpommern gebracht werden. Die dreiköpfige Besatzung blieb bei dem Unglück unverletzt.