Aue - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat den Vertrag mit Abwehrspieler Thomas Paulus vorzeitig um ein Jahr bis 30. Juni 2015 verlängert. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, enthält der Kontrakt zudem eine Option für ein weiteres Jahr. "Ich habe mit Aue schon viele gute und auch weniger gute Zeiten erlebt. Hier passt alles prima. Darum freue ich mich, dass ich weiter für den FC Erzgebirge spielen kann", sagte der 32-Jährige.

Der Innenverteidiger war 2007 von Bundesligisten 1. FC Nürnberg nach Aue gewechselt. Seitdem hat er 179 Spiele für die "Veilchen" absolviert und dabei 15 Tore geschossen. Nach Michael Fink und Oliver Schröder ist Paulus der dritte Routinier, der seinen Vertrag bis 2015 verlängerte.

"Thomas hat in vielen Spielen dafür gesorgt, dass die Punkte auf unser Konto kamen. Er war einer der Eckpfeiler im Kampf um den Klassenerhalt", meinte Trainer Falko Götz.