Magdeburg - Den 12. Elberadeltag haben am Sonntag tausende Sachsen-Anhalter zu einem Ausflug entlang des Flusses genutzt. Wie die Veranstalter mitteilten, wurden die geführten Touren sowie Radler- und Grillpartys trotz des etwas durchwachsenen Wetters gut angenommen. So lud die Stadt Magdeburg zu einer Tour durch den Hafen und zum Besuch der historische Häuser an dem Fluss ein.

Geführte Touren bot auch die Tourismusregion Anhalt-Dessau-Wittenberg an. Dort konnten die Pedalritter ihren Ausflug sogar mit einer Paddeltour kombinieren. Mitglieder des Kanuvereins "Harmonie" Elster wiesen sie in die Paddeltechnik und die Handhabung der Bote ein.

Der rund 840 Kilometer Lange Elberadweg führt insgesamt durch sieben Bundesländer.