Halle - Mit hohen Geldstrafen und kostenlos bereitgestellten Hundetoiletten kämpfen die Kommunen des Landes gegen Hundehaufen. Jeder Hundehalter müsse beim Gassigehen eine Tüte dabei haben, sagte ein Sprecher der Stadt Zeitz. Zudem hätten zahlreiche Kommunen kostenlose Tütenspender und Hundekotbehälter an Hundewiesen und Grünanlagen aufgestellt. Wer dennoch die Haufen liegen lasse, müsse im schlimmsten Falle mit bis zu 5000 Euro Bußgeld rechnen, sagte ein Sprecher der Stadt Dessau-Roßlau. Im vergangenen Jahr seien unter anderem in Halle fünf Verfahren geführt worden.