Dessau-Roßlau - Einen mit Haftbefehl gesuchten Mann hat die Polizei in einem Regionalzug gefasst. Der 29-Jährige war am Samstag ohne Fahrkarte, aber mit einem gestohlenen Fahrrad und 50 Kilogramm Metall unterwegs. Er war wegen diverser Diebstähle gesucht worden und hätte eine Geldstrafe von 980 Euro zahlen müssen, wie die Bundespolizei in Magdeburg am Sonntag mitteilte. Da er dies bei der Kontrolle in der Nähe der Ortschaft Jeßnitz (Anhalt-Bitterfeld) nicht konnte, wurde er sofort in ein Gefängnis gebracht. Dort muss er die nächsten 35 Tage verbringen.