Halle - Das Handwerk in Sachsen-Anhalt hat vom milden Winter und von den Aufträgen nach dem Sommer-Hochwasser 2013 profitiert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hätten die Unternehmen im ersten Quartal dieses Jahres ihre Umsätze um 9,7 Prozent gesteigert, die Zahl der Beschäftigten sei um 0,8 Prozent gewachsen, teilte das Statistische Landesamt in Halle am Dienstag mit. Absolute Zahlen nannten die Statistiker auf Nachfrage nicht. Besonders das Bauhauptgewerbe habe sich zwischen Januar und März im Plus befunden, der Umsatz habe fast ein Drittel über dem des Vorjahreswerts gelegen. Einzig das Lebensmittelgewerbe habe ein Minus verbucht, hieß es.