Nohra/Schkopau - Rund zwei Jahre nach einer Brandstiftung in einem Rockerclub in Nohra bei Weimar ist ein 24 Jahre alter Tatverdächtiger in Sachsen-Anhalt gefasst worden. Wie das Thüringer Landeskriminalamt am Donnerstag in Erfurt mitteilte, nahm ein Spezial-Einsatzkommando (SEK) den Mann in Schkopau im Süden Sachsen-Anhalts fest. Die Polizei hatte DNA-Spuren des Beschuldigten am Tatort gefunden. Der 24-Jährige wurde am Nachmittag in die Justizvollzugsanstalt nach Gera gebracht.

In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Rockerclubs im Freistaat gegeben. Im April 2012 war das Heim der Underdogs MC in Nohra in Flammen aufgegangen. Der Verdächtige soll laut LKA Mitglied des konkurrierenden Rockerclubs Bandidos MC in Sachsen-Anhalt sein und war zur Tatzeit als Gast auf einer Wiedereröffnungsfeier für einen Jenaer Bandidos-Club in Oberweimar. Die Ermittlungen zu den Auftraggebern der Brandstiftung dauern an.