Halle - Im Prozess den gemeinschaftlichen Mord an einem 36-Jährigen werden am Mittwoch vor dem Landgericht Halle die Plädoyers erwartet. Drei junge Männer im Alter von 22 bis 24 Jahren sollen ihren Bekannten in einer Wohnung in Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) stundenlang misshandelt und schließlich erstochen haben. Zwei der Angeklagten sollen dann die Leiche aus dem Badfenster geworfen und zu einem Abrisshaus gebracht haben. Die drei Männer haben vor Gericht Geständnisse abgelegt. Opfer und mutmaßliche Täter hatten zusammen Alkohol getrunken. Am Mittwoch werden vor den Plädoyers noch weitere Zeugen erwartet.