Stendal - Viel Alkohol im Blut, aber kein Ticket in der Tasche: Mit 4,7 Promille Alkohol ist am Mittwochabend ein Schwarzfahrer aus einem Zug in Stendal geholt worden. Ein Rettungswagen habe den 52-jährigen Schwarzfahrer anschließend in ein Krankenhaus gebracht, sagte eine Sprecherin der Bundespolizeiinspektion Magdeburg. Nach dem Ausnüchtern muss sich der Mann mit einer Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen beschäftigen.