Brunkau/Stendal - Ein 30 Jahre alter Autofahrer aus Magdeburg ist nach einem Bremsmanöver auf der B 189 bei Brunkau (Kreis Stendal) in der Nacht zum Sonntag ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Stendal mitteilte, ist noch unklar, warum der 30-Jährige so stark abbremste. Sein Wagen rutschte in den Straßengraben und stieß gegen zwei Bäume. Der 30-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und starb an der Unfallstelle. Die Bundesstraße war wegen der Bergungsarbeiten im Bereich Brunkau/Lüderitz zwei Stunden voll gesperrt. Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei nicht.