Magdeburg - Mit einem Hörbuch und historischen Filmaufnahmen will ein neues Projekt die Zeit des Ersten Weltkriegs an der Heimatfront in Sachsen-Anhalt nachzeichnen. 100 Jahre nach Kriegsausbruch sollen so die regionalen Aspekte der Geschichte ins Blickfeld rücken, teilte der MDR Sachsen-Anhalt am Dienstag in Magdeburg mit. Gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung stellte der Sender unter dem Titel "Heimatfront 1914 bis 1918" animierte Landkarten, Fotos, Filme und Audioreportagen zur Kriegszeit im heutigen Sachsen-Anhalt zusammen. Einige Beiträge sollen ab 1. August auch bei MDR Sachsen-Anhalt zu hören sein.