Zeitz - Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat das Engagement von US-amerikanischen Firmen in Sachsen-Anhalt gewürdigt. Mit Ausgaben von mehr als zwei Milliarden Euro und rund 12 000 geschaffenen Arbeitsplätzen gehörten sie zu den größten Investoren im Land, sagte er am Montag im Chemieunternehmen Puralube in Elsteraue (Burgenlandkreis). Dort feierten die Beschäftigten der deutschen Tochter der US-Firmengruppe Puralube Inc. (Wayne, Pennsylvania) die Aufbereitung von einer Million Tonnen Altöl zu hochwertigem Motorenöl seit der Produktionsaufnahme.

Das Unternehmen mit 360 Beschäftigten ist den Angaben zufolge seit 2004 in Elsteraue ansässig. In zwei Raffinerien mit einer Gesamtkapazität von 150 000 Tonnen im Jahr wird dort Altöl aufbereitet. Bis zum Jahr 2016 soll eine der beiden Raffinerien für 15 bis 16 Millionen Euro modernisiert werden.