Halle - Bei Schlägereien in Halle sind zwei Männer verletzt worden. In einem Mehrfamilienhaus in Halle-Neustadt gerieten am Donnerstagabend ein 43-Jähriger und ein 61-Jähriger aneinander, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen in Halle mitteilte. Der jüngere Mann habe auf den älteren eingeschlagen. Der angetrunkene 43 Jahre alte Schläger sei dann geflüchtet. Zuvor habe er noch eine Scheibe zerschlagen. Der 61-Jährige musste ambulant behandelt werden. Gegen den 43-Jährigen wird wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung ermittelt.

Später am Abend sei zudem ein 45 Jahre alter Mann am Kopf verletzt worden, so der Sprecher. Als der Mann an einer Straßenbahnhaltestelle in Halle wartete, habe ihn ein Unbekannter nach einer Zigarette gefragt. Als er keine aushändigte, habe der Unbekannte auf den 45-Jährigen mit einer Bierflasche eingeschlagen und sei geflüchtet.