Leipzig - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat am Dienstagabend in der 3. Fußballl-Liga seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Die Thüringer gewannen gegen die noch punktlose zweite Mannschaft des VfB Stuttgart mit 3:1 (2:0). Vor 4618 Zuschauern ging Erfurt durch ein Tor von Kapitän Kevin Möhwald (38.) in Führung. Kurz darauf erhöhte Rafael Czichos (40.) per Handelfmeter. Nach dem Seitenwechsel gelang Marco Grüttner (56.) der zwischenzeitliche Anschluss. Doch der eingewechselte Simon Brandstetter (77.) stellte mit seinem zweiten Saisontor den alten Vorsprung für Erfurt wieder her. Stuttgart verbuchte nur noch einen Pfostentreffer von Jerome Kiesewetter.

Beim 1:0 traf U20-Nationalspieler Möhwald flach ins lange Eck. Vor dem 2:0 war der Ball dem Stuttgarter Philipp Mwene im Strafraum an die Hand gesprungen, Czichos verwandelte hoch in die Mitte des Tores. Beim Anschlusstor für die Gäste nutzte Grüttner eine Flanke. Vor dem vorentscheidenden Treffer ließ Brandstetter sowohl die Gäste-Abwehr als auch Torwart Odisseas Vlachodimos schlecht aussehen.