Gräfenhainichen - Zehntausende Festivalbesucher aus aller Welt sind in den vergangenen Wochen zu den ganz Großen der Musikszene nach Sachsen-Anhalt gepilgert. Ob in der "Stadt aus Eisen" oder am Brocken - Bands wie die Sportfreunde Stiller, das belgische Trio Triggerfinger oder Rapper Marteria haben das Publikum begeistert, wie die Veranstalter zufrieden bilanzierten. Aber nicht nur auf und vor den Bühnen ging es heiß zu. Bei schönstem Wetter feierten die überwiegend jungen Besucher auch auf den Campingplätzen. "Festivals werden immer mehr zum Erlebnis, zum Event", sagte die Sprecherin von Ferropolis, Janine Scharf.