Magdeburg - Das Land Sachsen-Anhalt hat für weitere Umbauten im Kloster Jerichow (Landkreis Jerichower Land) eine Förderung von rund 80 000 Euro bewilligt. Der Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel (CDU), übergab den Bewilligungsbescheid am Donnerstag der Stiftung Kloster Jerichow. Für das Geld soll im Bewirtschaftungsbereich gebaut und das Museum besucherfreundlicher ausgestattet werden. Das Land leiste mit der Förderung einen wichtigen Beitrag zur weiteren touristischen Entwicklung im nördlichen Sachsen-Anhalt, sagte Webel.

Die Wurzeln der Klosteranlagen gehen ins 12. Jahrhundert zurück. Im Jahr 2004 wurde die Stiftung Kloster Jerichow gegründet, die den Bau touristisch erschließen soll. Seitdem wurden dort bereits umfangreiche Baumaßnahmen realisiert. Zu den Stiftern gehören unter anderen das Land, die evangelische Kirche und der Landkreis.