Kamern/Stendal - Nach einem Unfall eines Sattelzuges bei Kamern (Landkreis Stendal) ist die Bundesstraße 107 stundenlang gesperrt gewesen. Der 29 Jahre alte Fahrer des Lkw kam am Freitagmorgen aus zunächst unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und der 30-Tonner kippte um, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer blieb unverletzt, der Sattelzug wurde allerdings beschädigt. Er war beladen mit Waren für einen Lebensmittel-Discounter. Die mussten umgeladen werden, bevor der Lkw geborgen werden konnte. Die B107 war bis zum Nachmittag zwischen Wulkau und Schönfeld gesperrt.