Paris - Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Masters-Turnier in Paris an Titelverteidiger Novak Djokovic gescheitert.

Der derzeit beste deutsche Tennisprofi verlor in der zweiten Runde 3:6, 4:6 gegen den Weltranglisten-Ersten aus Serbien, der sein erstes Match seit der Geburt seines Sohnes bestritt. Djokovic hatte bei dem mit 3,45 Millionen Euro dotierten Hallenturnier zunächst ein Freilos. Im insgesamt siebten Vergleich mit Kohlschreiber, der nur eines der bisherigen Duelle gewinnen konnte, nahm er dem Augsburger in beiden Sätzen sofort den Aufschlag ab. Kohlschreiber bot nach dem 1:5 im ersten Durchgang zwar Paroli, unterlag jedoch nach 1:24 Stunden.