Paris - Dank einer erneuten Tor-Gala von Fußball-Superstar Zlatan Ibrahimovic hat Tabellenführer Paris Saint-Germain den Abstand auf Verfolger AS Monaco wieder auf fünf Punkte erhöht. Der Schwede traf beim 4:2 (1:1)-Auswärtserfolg des Hauptstadtclubs beim FC Toulouse dreimal.

Per Foulelfmeter erzielte Ibrahimovic in der 32. Minute die Führung für den Champions-League-Achtelfinalgegner von Bayer Leverkusen, sorgte per Kopfball für das 3:1 (68.) und verwandelte einen weiteren Strafstoß zum Endstand (89.).

Wissam Ben Yedder hielt das Heimteam mit einem Doppelpack (44./72.) im Spiel, Ezequiel Lavezzi (56.) schoss das zweite PSG-Tor. Am Freitag hatte der Tabellenzweite der französischen Ligue 1 aus Monaco mit 3:2 gegen Stade Reims gewonnen.