München - Borussia Dortmund verzichtet im Top-Duell der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern zunächst auf den künftigen Münchner Stürmer Robert Lewandowski.

Drei Tage vor dem Pokal-Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg setzte BVB-Coach Jürgen Klopp laut Aufstellung zu Beginn im Spiel beim deutschen Meister auf Pierre-Emerick Aubameyang in der Spitze. "Lewi ist immer dabei, haut sich immer voll rein, deshalb haben wir ihn heute mal draußen gelassen", sagte Klopp beim Pay-TV-Sender Sky über den Polen, der kommende Saison bei den Bayern spielt. Auch Außenverteidiger Lukasz Piszczek wolle er eine Pause gönnen, erklärte Klopp.

Bayerns Coach Pep Guardiola bot eine Top-Elf auf und vertraute im Angriff dem Kroaten Mario Mandzukic. In Jerome Boateng, Toni Kroos und Thomas Müller saßen zunächst drei deutsche Nationalspieler nur auf der Bank.